Conterganumbauten

 

In der Regel sind bei contergangeschädigten Personen die Beine funktionstüchtig. Somit können Gas und Bremse normal betätigt werden oder werden dementsprechend angepasst. Die Betätigung der Lenkung muss durch Ausgleichseinrichtung z.B. einer Teleskoplenksäule sichergestellt werden. Hierzu gibt es die verlängerte Lenksäule an die das originale Lenkrad oder ein kleineres Lenkrad adaptiert wird. Je nach Person und Bedarf werden weitere elektrische Funktionen verlegt. Zum Beispiel die Blinker- und Wischerschalter verlängert oder verlegt. Der Wahlhebel kann entsprechend verändert werden, sodass die Gänge auf Knopfdruck einzulegen sind. Die Handbremse kann elektrifiziert und das Zündschloss kann mit einem Sensorclip bedient werden. Zusätzlich werden dann oftmals die Schalter in den Türen verlegt und eine Türschließhilfe mit dem Fuß montiert.

Für weitere Beratung und eine individuelle Lösung setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

 

Kleinwuchsumbauten

 

Für kleinwüchsige Personen gibt es verschiedene Möglichkeiten die Pedale zu verlängern und somit an die jeweilige Größe der Person anzupassen. Damit dann das Abstellen der Beine noch gewährleistet ist, besteht die Möglichkeit eine Bodenerhöhung einzubauen. Durch ein Sitzpolster wird die Erreichbarkeit des Lenkrads verbessert. Bei Bedarf lässt sich ebenfall ein kleineres Lenkrad oder eine Heckklappenschließhilfe verbauen.

 

 

Gerne erstellen wir in einem Beratungsgespräch ein auf Sie maßgeschneidertes Angebot, sodass Ihr Wunschfahrzeug genau für Ihre Bedürfnisse umgebaut wird.